Es gibt immer einen Ausweg!
Haben Sie ein trauriges Herz, unerklärliche Beschwerden oder Schmerzen, unrealistische Ängste, zwanghafte Gedanken oder Handlungen, möchten Sie Gewicht abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören, etc.?

Nähere Informationen zu uns in Person und wie wir unsere Arbeit verstehen, finden Sie im unteren Bereich dieser Seite.
Klicken Sie hierzu auf das untere Pfeilsymbol oder blättern Sie einfach nach unten.

Heilpraxis für Psychotherapie - aktuelles

Experiment von Stern TV zur Rauerentwöhnung und Gewichtsreduktion durch Hypnosetherapie

Es gibt immer einen Ausweg!

Haben Sie ein trauriges Herz, unerklärliche Beschwerden oder Schmerzen, unrealistische Ängste, zwanghafte Gedanken oder Handlungen, möchten Sie Gewicht abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören, etc.?

Psychische Störungen sind Normalität

Frank Busse, Heilpraktiker (Psychotherapie)

Frank Busse, Heilpraktiker (Psychotherapie)


Hallo!
Mein Name ist Frank Busse und im Rahmen meiner Tätigkeit als Heilpraktiker für Psychotherapie, Hypnotherapeut und Hypnose-Coach führe ich sämtliche auf unserer Seite angebotenen Therapien durch.

Insbesondere interessiere ich mich für die Themengebiete der Raucherentwöhnung, der Angststörungen (z.B. Phobien), und der Schmerztherapie (z.B. chronische Schmerzen) mit Hilfe moderner Methoden der Hypnosetherapie.

Als Heilpraktiker für Psychotherapie behandle ich keine Psychosen Bei diesen Erkrankungen wenden Sie sich bitte an einen Psychiater oder an eine psychiatrische Klinik.

Schön das Sie dem Weg zu unserer Heilpraxis für Psychotherapie gefunden haben

Psychische Störungen sind schon fast eine Volkskrankheit, die aber auch gerne verharmlost, verdrängt und verschleppt wird.

„Ich bin doch nicht verrückt, dass ich eine Psychotherapie benötige“, wird vielleicht der ein oder Andere denken. Nein, natürlich sind Sie das nicht. Psychosen würden wir auch gar nicht behandeln. Das wäre z.B. die Aufgabe eines Psychiaters.

Als Heilpraktiker für Psychotherapie bieten wir eine Alternative zur Schulmedizin. Psychische Probleme sind häufig nicht so "greifbar" wie andere Krankheiten. Vertrauen Sie uns und unserem Fachwissen, viele Probleme können durch eine entsprechende Therapie, z. B. bei Phobien, in relativ kurzer Zeit zum Erfolg führen.

Bei körperlichen Beschwerden oder Leiden gehen wir oft ganz selbstverständlich zu einem Arzt, lassen uns behandeln und sprechen ohne Vorbehalte in unserem Freundes- und Bekanntenkreis darüber.


Sind wir wieder gesund, freuen wir uns darüber die Krankheit überwunden zu haben. Die medizinische Versorgung in Deutschland ist gut und ermöglicht ein hohes Lebensalter. Hört sich doch gut an, oder?
Soweit schon, wenn da nicht auch unsere Psyche wäre, die genauso erkranken kann wie unser Körper, ja und dann gibt es da ja auch noch diesen Zusammenhang zwischen Psyche und Körper.

Der Mensch spürt sowohl körperlichen als auch seelischen Schmerz und beides kann auch in einer Wechselbeziehung zueinander stehen.
Chronischer Schmerz kann z.B. zusätzlich zu psychischem Leiden führen, wenn der Schmerz als sehr belastend empfunden wird. Im Umkehrschluss kann sich eine seelische Störung mit körperlicher Symptomatik äußern. Beispielsweise wenn sich ein psychischer Konflikt (z.B. übermäßiger Stress) durch Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen äußert.

Gerade im Alter steigt die Wahrscheinlichkeit an bestimmten psychischen Störungen, wie z.B. der Demenz, Depression, etc. zu erkranken. Die steigenden beruflichen Anforderungen, unverarbeitete Konflikte aus unserer Kindheit oder außerordentliche psychische Belastungen können unter Anderen dazu beitragen eine psychische Störung zu entwickeln.

Ok, dann gehen wir eben zu einem Spezialisten für die Psyche und lassen uns ganz selbstverständlich behandeln, sprechen mit unseren Freunden und Bekannten darüber und fühlen uns anschließend wieder gut?

Wäre schön, ist aber oftmals nicht der Fall. Leider fällt es vielen Betroffenen in Deutschland noch schwer sich auch in diesen Fällen helfen zu lassen. '

Ist der Leidensdruck zu hoch geworden und eine Psychotherapie soll in Angriff genommen werden, dann wird der gesetzlich versicherte Kassenpatient oft mit langen Wartezeiten konfrontiert. Hinzu kommt, dass die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland derzeit (Stand: 2015) nur drei Therapiemethoden erstatten. Das sind im Einzelnen: die Verhaltenstherapie, die tiefenpsychologisch orientierte- und die analytische Psychotherapie.

Latifa Alm, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Hallo!

Mein Name ist Latifa Alm und im Rahmen meiner Tätigkeit als Heilpraktiker für Psychotherapie, Hypnotherapeut und Hypnose-Coach führe ich sämtliche auf unserer Seite angebotenen Therapien durch.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Umgang mit belastenden Situationen wie z.B. den Belastungsstörungen / Anpassungsstörungen, sowie im Bereich von Gewichtsproblematiken bei Übergewicht (Gewichtsreduktion) oder der Bulimia nervosa (Bulimie).

Im Rahmen der Ernährungsberatung stehe ich Ihnen gerne mit fachkundigem Rat, z.B. bezüglich ihrer zukünftigen gesunden Ernährung zur Seite.

Als Heilpraktiker für Psychotherapie behandle ich keine Psychosen Bei diesen Erkrankungen wenden Sie sich bitte an einen Psychiater oder an eine psychiatrische Klinik.

Einschränkung der Lebensqualität

In den Massenmedien erfährt man teilweise erst von psychischen Erkrankungen wenn es zu spät ist und viele wundert es, dass vorher anscheinend niemand etwas von der Tragweite der Erkrankung gemerkt hat. Eine Stigmatisierung von psychisch Erkrankten und die Tabuisierung von psychischen Störungen muss leider weiterhin festgestellt werden.

Sind wir da ehrlich zu uns selbst, wenn man bedenkt, dass beispielsweise ca. 15% der deutschen Bevölkerung ein Angstproblem haben?

Die Lebensqualität kann aufgrund einer chronischen psychischen Erkrankungen stark eingeschränkt sein. Beispielsweise wenn der Betroffene bei einer Agoraphobie letztendlich so stark in seiner Lebensqualität eingeschränkt ist, dass er das Haus nicht mehr verlässt. Am Anfang dieser Entwicklung bestand hier vielleicht nur eine Angst vor großen Menschenansammlungen.

Psychische Erkrankungen sind grundsätzlich ebenso behandelbar wie die Körperlichen. Leider neigen einige psychische Erkrankungen wie beispielsweise die Angsterkrankung Agoraphobie (auch früher als Platzangst bezeichnet) zur Chronifizierung, wenn nicht rechtzeitig therapiert wird.

Wir möchten mit unserer Arbeit einen Beitrag zur Aufklärung leisten, weil es uns ein persönliches Anliegen ist. Lassen Sie es nicht dazu kommen und handeln Sie rechtzeitig.

Ihre Latifa Alm & Ihr Frank Busse
Heilpraktiker(in) (Psychotherapie)